Was ist „Kulturquartier Tabakwerke“?

„Kulturquartier Tabakwerke“ war eine politische Initiative mehrerer AktivistInnen der Freien Szene Linz, die von vielen Initiativen, Gruppen und Firmen unterstützt wurde. In der aktiven Zeit zwischen 2007 und 2011 wurde mit mehreren Veranstaltungen (Wollen wir Wirklich Tabakfabrik), kontinuierlicher Pressearbeit und vielen Lobbying-Terminen bei den politischen Verantwortlichen die Position der Initiative und ihrer UnterstützerInnen vertreten und bekannt gemacht. Diese lässt sich so zusammenfassen: Die Tabakfabrik Linz soll sich als neuer Ort für Kunst und Kultur in Linz etablieren, und dabei besonders die Bedürfnisse und strukturellen Nachteile der freien Kunst- und Kulturszene berücksichtigen.

Dass sich die Arbeit des Vereins bezahlt gemacht hat, lässt sich aus der Neuausrichtung der Tabakfabrik im Jahr 2012 ableiten. Die zentralen Forderungen der Initiative wurden in die neue Entwicklungsstrategie des Areals übernommen. Nicht nur künstlerische Zwischennutzungen wurden möglich, auch erste Pioniere aus der freien Kunst- und Kulturszene werden sich dauerhaft am Areal ansiedeln.

Angesichts dieser erfreulichen Entwicklung hat der Verein „Kulturquartier Tabakwerke“ im April 2012 beschlossen, seine eigene Tätigkeit ruhend zu stellen. Manche der Vereinsmitglieder sind mittlerweile auch selbst für die Tabakfabrik tätig oder am Areal angesiedelt. Sollte sich die politische Großwetterlage wieder ändern, so wird der Verein bei Bedarf wieder aktiv werden. Bis dahin versuchen wir, die Strukturen von innen zu verändern.

Das Team der Initiative „Kulturquartier Tabakwerke“ dankt allen UnterstützerInnen für den großartigen Support und den Zuspruch in den letzten Jahren. Wir bleiben in Kontakt!

Die offizielle Seite der Tabakfabrik Linz findet sich unter http://www.tabakfabrik-linz.at